Neue Empfehlungen in den USA: Keine Fruchtsäfte für Kinder unter einem Jahr!

mehr lesen 0 Kommentare

Eine Woche ORF: Schwerpunkt Zucker

Der öffentlich-rechtliche österreichische Fernsehsender ORF hat überrascht. Eine Woche drehte sich alles um den Zucker -  „Bewusst gesund: Zucker, das süße Gift“, lautete das Leitthema.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Und sie bewegt sich doch….

 

....soll Galileo Galilei beim Verlassen des Inquisitionsgerichts gemurmelt haben. Die Mächtigen hielten die Erde bis zu dieser Zeit für den Mittelpunkt der Schöpfung.

Galileo Gelilei erhielt Redeverbot und Hausarrest. Ähnliches kann immer noch passieren, wenn Ärzte die Ernährungsempfehlungen öffentlich in Frage stellen.

 

Mittelpunkt und Hauptquelle der Ernährung waren in den vergangenen 5 Jahrzehnten die Kohlenhydrate. Doch es bewegt sich etwas und der Glaube an diese Ernährungsmythen geht langsam aber sicher verloren.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

„Die Geister die ich rief, werd´ ich nun nicht los“.               Eine Morgendämmerung in Sachen Ernährung

 

"Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los".

 

 

Aus: Der Zauberlehrling, Ballade von Johann Wolfgang von Goethe

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fetter Schwindel: Die Wissenschaft hat sich an die Lebensmittelindustrie verkauft!

Es war wie eine Bombe, als Nina Teichholz am 23. November 2015 öffentlich die Frage stellte:

 

Ist der wissenschaftliche Bericht zu den  US Ernährungsrichtlinien wissenschaftlich? ("The scientific report guiding the US dietary guidelines: is it scientific?")

 

Die Frage an sich war schon länger in Diskussion und eigentlich nicht das Problem. Für Aufsehen sorgte, dass eines der bedeutendsten Wissenschaftsjournale, das British Medical Journal, das Thema aufgriff und Nina Teicholz das Wort erteilte.

 

Es dauerte nicht lange und die Reaktion trat auf den Plan. In einem offenen Brief fordern 180 einflussreiche Wissenschaftler aus dem Bereich der Internen Medizin und Ernährungsforschung dieses Journal auf, den Artikel von Nina Teicholz zurück zuziehen. Siehe:

https://cspinet.org/new/201511051.html

Nach einer neuerlichen Überprüfung des Inhalts hat sich das BMJ entschlossen, diesen Artikel nicht zurück zuziehen. Man steht zum Inhalt und ist bereit die Diskussion weiter zu führen.

 

Politico: Dietary Guidelines article won’t be retracted

RetractionWatch: BMJ won’t retract controversial dietary guidelines article, says author

mehr lesen 0 Kommentare

Die Menge macht das Gift, ca. 33 Stück Würfelzucker täglich!

Versteckter Zucker lauert in unserem Essen

Zucker ist oft gut getarnt, und nur schwer in Lebensmitteln zu entdecken. Beim Einkauf lauert er überall.

Ein Kurzvideo des hr fernsehen ( 6 Minuten) fragt nach, wo sich Zucker in unserem Essen überall versteckt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was tun bei Zuckersucht? Empfehlungen von Experten.

Ein riesiges Folgeproblem des Zuckerkonsums wird in deutschsprachigen Ländern selten offiziell angesprochen. Während man weiß, dass Diabetes und Herzkreislaufkrankheiten durch hohen Zuckerkonsum verursacht werden, gibt es für das Krankheitsbild der Zuckersucht noch keine klare Definition. Zucker kann süchtig machen, wie Rauchen oder Alkohol. Auch bei uns wird es Zeit, die Zuckersucht ernst zu nehmen und sie nicht als Willensschwäche oder Nachgiebigkeit zu deuten. Zuckersüchtige brauchen Verständnis und Hilfe! Kinder und Jugendliche müssen vor Werbung für zuckerhaltige Getränke geschützt werden, genau wie bei Alkohol und Nikotin!

Woran man eine Zuckersucht erkennt und was man dagegen tun kann, zeigt uns ein Artikel auf der Seite NutritionAdvance von Michael Joseph vom 24. August 2016.

 

Er stützt sich auf die langjährigen Erfahrungen von Karen Thomson, einer Ernährungs – Kämpferin; eine bekennende „geheilte Zuckersüchtige“, die die Aufgabe übernimmt, die Zuckersucht in großen Medien bekannt zu machen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gesundheit kommt nicht aus der Medikamentenpackung Von Dr. Aseem Malhotra

Dr. Aseem Malhotra ist bekannt als einer der scharfsinnigsten Kardiologen auf der britischen Insel und ein weltweit führender Experte auf dem Gebiet der Prävention, Diagnose und Behandlung von Herzkrankheiten. Er steht an der Spitze der Kampagne gegen den exzessiven Zuckerkonsum. Durch Veröffentlichungen in dem angesehenen Wissenschaftsjournal BMJ (British Medical Journal) und Überzeugungsarbeit in verschiedenen Mainstream Medien ist es dem mehrfach ausgezeichneten Kardiologen gelungen, dass führende Wissenschaftler, Medien und Politiker des Landes die Reduktion von Zucker als gesundheitliche Priorität anerkennen und aktiv dafür eintreten (siehe Zuckersteuer).

mehr lesen 0 Kommentare

SODBRENNEN BEHANDELN DURCH ZUCKERFREIE ERNÄHRUNG

In einem Beitrag der TV- Sendung Konkret (ORF2 vom 12.7.2016, nicht mehr im Archiv) betont der Arzt Dr. Martin Riegler eine zuckerfreie Ernährung als wesentlich für die Behandlung der Reflux-Krankheit. Die Haubenköchin Andrea Grossmann liefert dazu die passenden Rezepte.

mehr lesen 2 Kommentare

Anna liebte Zucker von klein auf!

Mit der Zeit legten sich die Kilos an. Sie war lange Zeit skeptisch, was die LCHF Ernährung betrifft. Schließlich gab sie dieser Ernährung eine Chance

Hier ihre Erfolgsgeschichte, die zur Gründung von

www.myfoodguide.ch führte.

 

Die Fragen stellt Robert Schönauer

 

 

Anna war verwundert, dass es nach längerem Anlauf doch noch gelang 40 Kilo ab zunehmen.


mehr lesen 0 Kommentare