Experten auf NDR: Ernährungsregeln überholt

Langsam wird  auch in deutschsprachigen Medien Kritik an den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft  für Ernährung (DGE) laut. Einige führende Experten fordern zum Umdenken auf. Nicht mehr das Fett, weder tierisches noch pflanzliches, sollte als Problem gesehen werden, sondern die verarbeiteten Kohlenhydrate und versteckten Zucker in unserer Nahrung.

 

Haben die Ernährungsrichtlinien bald ausgedient?

Die Wissen schaftler fordern ohnehin nur so wenig, wie die amerikanischen Leitlinien zur Ernährung in diesem Jahr umgesetzt haben: Freispruch für Cholesterin in der Nahrung. Zwischen Nahrungsfett und Herzkrankheit kann aus wissenschaftlicher Sicht kein Zusammenhang erkannt werden.  Verarbeitete Kohlenhydrate bilden nachweislich die eigentliche Gefahr für  unsere  Gesundheit. Sie stellen die Hauptursache von Übergewicht dar.

 

 Jetzt scheint´s den DGE Ernährungsempfehlungen an den Kragen zu gehen, so die Hoffnung mancher Anhänger unserer Ernährungsweise.  Tatsächlich ist diese Kritik ein erster wichtiger Schritt. Immer mehr aktuelle Wissenschaft bestätigt, dass die Angst vor Fett die Kohlenhydratmast erst ermöglicht  hat.

 

Hier geht´s zum Video  auf NDR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0