Aktuelle Studie: Verbesserte Diabetestherapie mit kohlenhydratarmer Ernährung

Type-2 Diabetes ist eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, mit mehr als 350 Millionen betroffener Menschen in der Welt.

Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für Typ-2 Diabetes. Durch die global anwachsende Zahl von Fettleibigkeit und Bewegungsmangel blickt die Welt einem ansehnlichen Tsunami ins Angesicht. Umso wichtiger, dass man schon länger weiß:

Diabetes Typ-2 ist kein Schicksal, Diabetes wird gemacht: durch falsche Ernährung!

 

Aus Australien kommt gute Nachricht für Diabetiker Typ-2 und alle die auf dem Weg dahin sind. Betroffene kontrollieren ihre Krankheit deutlich besser mit kohlenhydratarmer Ernährung.

Zur Studie: CSIRO: Improved Diabetes Control with New Diet

 

Weiters: Fixing Dad

ist eine brandaktuelle Doku aus den USA, die an Hand einer persönlichen Geschichte zeigt, wie Diabetes-2 geheilt wurde!

Dr. Grant Brinkworth, wissenschaftlicher Mitarbeiter der CSIRO  Studie kommt zu folgender Einschätzung:

„Das Resultat unserer Forschung ist bahnbrechend! Die medizinischen Fachkräfte waren uneinig über die beste Ernährungstherapie zur Behandlung von Diabetes Typ-2. Die permanente Verunsicherung hat heiße Diskussionen unter Klinikern und Wissenschaftlern zur Folge.

 Die erstaunlichsten Verbesserungen bei kohlenhydratarmer Ernährung bestanden in der Verringerung der Medikamente. Das um mehr als das Doppelte als jene, die sich freiwillig einem Programm zur Lebensstiländerung mit kohlenhydratreicher Kost unterzogen.

Einigen Teilnehmern gelang es ihre Medikamente gänzlich abzusetzen. Viele schilderten, dass die Studie ihr Leben verändert hätte.

 Diese Studie zeigt, dass traditionelle Ernährungsempfehlungen zur Behandlung von Diabetes Typ-2 überholt sein könnten. Wir müssen unbedingt die herrschenden Ernährungsrichtlinien überprüfen, wenn wir bei der Umsetzung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse ernst genommen werden wollen um die Auswirkungen der Krankheit zu verringern.“

 

Professor Campbell Thompson von  der University of Adelaide weist auf weitere  Erkenntnisse über klinische Ergebnisse hin, insbesondere bei Cholesterol und Blutzuckerschwankungen:

„Die Ernährung auf sehr niedrigem low - carbohydrate Niveau führt zu deutlichen Verbesserungen beim Blut - Cholesterol, bei der Anhebung des guten (HDL) Cholesterol und der Senkung der Triglyzeride. Die Wirkung ist größer als bei traditionellen kohlenhydratreichen und fettarmen Diät-Ansätzen.

Beide Ernährungsformen führten zur Reduktion des (schlechten) LDL Cholesterol, oft ein Problem bei manchen Low Carb Ernährungsformen.

Einen eigenen Risikofaktor für diabetische Komplikationen bilden auch die über den Tag verteilten Schwankungen der Blutglukose. In unserer Studie erwies sich die Ernährung auf der Basis sehr geringer Kohlenhydratmengen günstig für die Vermeidung des Anstiegs und Abfalls der Glukose (Anzahl der gemessenen Spitzen und Tiefen). Dabei wurde eine Abflachung der Kurve der Blutglukose über einen Zeitraum von 24 Stunden festgestellt“.

Eine brandneue englische Doku zeigt: Heilung von Diabetes ist möglich!

Der Film (1:14), Trailer (3 min) und Inhalt auf

www.fixingdad.com

Hier eine 3 minütige Ankündigung aus 2014


Dazu stellt Andreas „Dietdoctor“ Eenfeldt eine grundsätzliche Frage:

 „Warum gilt das heutzutage immer noch als Überraschung? Warum ist das nicht schon längst allgemein bekannt?“

 

Ärzte sprechen vom "State of the Art - dem neuesten Stand der Technik".

Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Diabetesbehandlung diesem Grundsatz entspricht?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0